Irish Dance

Am 30. April 1994 war die Geburtstunde von Riverdance beim Eurovisions Songcontest in Dublin! An jenem Abend ahnte noch niemand welchen Boom Riverdance erleben würde. Was als Interval-Nummer zw. dem letzten Interpreten und der Punktevergabe gedacht war, schlug ein wie eine Bombe. Die Reaktionen übertrafen alle Erwartungen und so wurde kurz danach aus der 7-Minuten-Nummer eine 2-stündige Show, die sich bis heute hielt, und die Welt des Irish Dance komplett auf den Kopf stellte.